Copyrightvorbehalt

Die Seite, die Sie soeben lesen, enthält nicht das Original der Arbeit, sondern stellt einen mirror/download zu Dokumentationszwecken im Rahmen der wissenschaftlichen Untersuchung

Stangl, Werner (1998). internet in der Schule - Eine Bestandsaufnahme über den Einsatz des internet im Unterricht an Österreichs Schulen. p@psych 3.
WWW: http://paedpsych.jk.uni-linz.ac.at/PAEDPSYCH/NETSCHULE/NetSchule.html (YY-MM-DD)

dar. Damit soll den userInnen die Nachprüfbareit der Originalquellen ermöglicht werden, die im internet aufgrund der Dynamik des Entstehens und Vergehens von pages selten möglich ist. Das Original findet sich unter der jeweils angegebenen WWW-Adresse; eventuell vorhandene lokale links wurden entfernt. (WS)


Man sollte es nicht glauben...

Geben Sie Ihre PIN mitsamt der EC-Karte in fremde Hände?!

Aber es gibt leider Nutzer im Hause, die reagieren auf eine E-Mail analog folgender Fragestellung mit blauäugigster Offenheit!

Für eine Routineüberprüfung benötigen wir einige aktuelle Angaben zu Ihrem Login auf dem rcs-Cluster. Bitte senden Sie diese Daten in folgender Form:
Name:
Vorname:
Login:
Paßwort:
Mail-Adresse:
Diese Angaben senden Sie bitte als E-Mail an folgende Adresse ......
Mit Dank im Voraus verbleibe Ich .....

Abgesehen davon, daß wir mittels E-Mail keine Paßworte abfragen (schließlich kann jeder mit gewissem Geschick die unverschlüsselte Nachricht auf dem Netz mitlesen), setzen wir uns aus sicherheitsrelevanten Gründen in solchen Fällen direkt mit den "Kunden" in Verbindung. Also: Erst denken, dann mailen! Für diejenigen, die meinen, gültige Anstandsregeln mißachten und das Kommunikationsnetz mißbrauchen zu können, wird solches Tun Konsequenzen haben ("Richtlinie zum Datenschutz in Rechnernetzen" unter http://www.tu-dresden.de/~heinke/sicher.htm).

Zur Paßwortproblematik noch ein weiteres Wort.

Wie schon des öfteren (z. B. BI 16/96) erwähnt, sollte das Paßwort bestimmten Regel gehorchen! Ein triviales Paßwort ist kein Schutz gegen unbefugtes Eindringen auf dem Rechner wie folgende (mittels ÖFFENTLICH verfügbarer Software) geknackte "Paßworte" beweisen: olivia3 carola abcdef banana6 vicky1 kathleen sebastian dremar dbpd400 dnumgeis shumin.

Wir sperren solche Login und warten auf die Reaktion der Nutzer.

Zur E-Mail noch eine Bemerkung.

In zunehmendem Maße verursachen Nutzer un- oder bewußt Spamming, d. h. es werden massenweise Emails verschickt, die mit Werbung oder anderen unsinnigen Inhalten das Kommunikationsnetz überschwemmen. Abgesehen von diesem unnützen Transfer auf den Leitungen füllt dieser Müll die Mailboxen der Nutzer oder, was uns noch mehr Ärger und Mühe bereitet, er behindert den Mailverkehr bzw. bringt ihn stellenweise zum Erliegen. Auch dagegen muß vorgegangen werden. Es gibt zu diesem Sachverhalt inzwischen auch einen Beschluß des Landgerichtes Traunstein vom 14.10.97 mit dem Aktenzeichen Az: 2HK O 3755/97, (siehe auch "Gericht verbietet Werbung per E-Mail", http://www.zdf.msnbc.de/news/4508.asp), von dem (hofft man!) eine erzieherische Wirkung ausgehen könnte. Es heißt dort unter I.:

"Im Wege der einstweiligen Verfügung wird wegen Dringlichkeit ohne vorherige mündliche Verhandlung durch den Vorsitzenden folgendes angeordnet: Der Antragsgegnerin wird bei Meidung eines für jeden einzelnen Fall der Zuwiderhandlung festzusetzenden Ordnungsgeldes bis zu DM 500.000,--, an dessen Stelle im Falle der Uneinbringlichkeit eine Ordnungshaft bis zu sechs Monaten tritt, oder einer Ordnungshaft bis zu sechs Monaten, im Wiederholungsfall bis zu zwei Jahren, verboten, Werbung an Privatleute über E-Mail ohne vorherige Zustimmung der betreffenden Personen zu senden."

Strittig könnte aber nun schon wieder sein, ob es sich bei den E-Mail-Adressen von Angehörigen der Universität um "Privatleute" handelt und deren Netzanschluß unter die Definition eines "E-Mail-Privatanschlusses" fällt!

Nun noch zu den Datenspuren.

Glauben Sie nicht, daß Ihre Aktivitäten (abgesehen von dem, was in unseren Log-Files steht), anonym sind! Ein posting in eine newsgroup wird Ihren Name und Ihre E-Mail-Adresse weltweit bekannt machen und über einen langen Zeitraum für alle Welt verfügbar halten! Damit erhalten Sie u. U. Mails aus aller Welt und können sich darüber freuen oder auch nicht. Ein Link auf DEJANEWS PowerSearch www.dejanews.com brachte z. B. für Test-Mails, die im Interesse der Konnektivität der NEWS (news://news.urz.tu-dresden.de/de.test) gepostet wurden, folgendes

Ergebnis:

24 Matches for search: siedbuerger

Date

Scr

Subject

Newsgroup

Author

1. 97/10/01

019 

STEST2 v rcs ignore

de.test

Willi Siedbuerger

2. 97/09/30

019

STEST1 ignore

de.test

Willi Siedbuerger

3. 97/10/02

018

Re: STEST1 ignore

de.test

Willi Siedbuerger

4. 97/08/19

018

Test1 ignore

tud.test

Willi Siedbuerger

5. 97/08/11

018

Test1 ignore

de.test

Willi Siedbuerger

6. 97/07/23

017

Test 11 ignore 

de.test

Willi Siedbuerger 

7. 97/07/21

017

Test 2

de.test

Willi Siedbuerger

8. 97/04/11

017

v rks4 FR1

de.test

Willi Siedbuerger

9.97/04/11

017 

v rmhs1 FR1

de.test

W.Siedbuerger - U

10.97/04/11

017

v rmhs1 ignore

de.test

W.Siedbuerger - U

11.97/04/11 

017

v rmhs2 FR22 ignore

de.test

W.Siedbuerger - U

12. 97/04/09 

017 

test v rks1 BBB1

de.test

Willi Siedbuerger

13. 97/03/26

017

ignore no reply

de.alt.test

Willi Siedbuerger

14. 97/02/28

017

2test ignore

de.test

Willi Siedbuerger

15. 97/02/27

016

tests1

de.test

Willi Siedbuerger

16. 97/01/29

016

test h44 server=rmail

de.test

Willi Siedbuerger

17. 97/01/28

016

testa1 rks4f

de.test

Willi Siedbuerger

18. 97/01/24

016

test a1 ignore

de.test

Willi Siedbuerger

19. 97/01/21

016

testh3 ignore

de.test

Willi Siedbuerger

20. 97/01/21

016

testh2 ignore

de.test

Willi Siedbuerger

21. 97/01/21

016

testh1 ignore

de.test

Willi Siedbuerger

22. 97/01/21

016

testrcs-1 ignore

de.test

Willi Siedbuerger

23. 97/02/02

013

Mails an reflector@Joker#1/3 

joker.test

Reflector-Daemon

24. 97/02/02

013

Mails an reflector@Joker#2/3 

joker.test

Reflector-Daemon

Sie können sich sicherlich ausmalen, was noch so alles irgendwo gespeichert wird! Diese freizugängliche Datenbank (USA) wird seit 1995 geführt und hält auf 120 GBytes 80 Millionen individuelle Nachrichten von 15 000 Newsgruppen. Wie jedes Ding mehrere Seiten hat: Diese Spuren helfen der Werbebranche, sie helfen aber auch uns in der Verfolgung von "unzüchtigem Netzverhalten".

In der Hoffnung, daß Sie ohne größere Ärgernisse über das Netz und über das Jahr gekommen sind und mit den besten Wünschen für 1998 verbleibe ich Ihr

Willi Siedbürger
Quelle: http://www.tu-dresden.de/~siedburg/bi/2197/security.htm