O. PROF. DR. HERBERT ALTRICHTER

INSTITUT FÜR PÄDAGOGIK UND PSYCHOLOGIE
JOHANNES KEPLER UNIVERSITÄT LINZ

A-4040 Linz-Auhof Österreich

Telefon ++43 (0)732 24 68 / 8221 o. 8600
Telefax ++43 (0)732 24 68 9315
e-mail: herbert.altrichter@jku.at
Internet: http://paedpsych.jk.uni-linz.ac.at/


Curriculum vitae | Forschung | Publikationen | Lehre

Aktuelle Lehrveranstaltungen


Dateien zum download

Herbert Altrichter & Sophie Wiesinger:
Implementation von Schulinnovationen - aktuelle Hoffnungen und Forschungswissen. (pdf Datei72KB)


Curriculum vitae

1954 geboren am 27. Februar in Wien
1960 -1964 Volksschule in Wien-Oberlaa
1964 -1972Realistisches Gymnasium Wien-Ettenreichgasse
1972 Reifeprüfung
1972 -1978 Studium der Pädagogik und Psychologie an der Universität Wien, Studium der Lehrämter Philosophie, Psychologie und Pädagogik und Geschichte an der Universität Wien
1975 -1978 Studienassistent am Institut für Erziehungswissenschaften der Universität Wien
4. Juli 1978 Promotion zum Dr.phil. (Hauptfach: Pädagogik; Nebenfach: Psychologie) mit der Dissertation "Berufstätigkeit und Beschäftigungssituation von Pädagogen" (veröffentlicht: Nürnberg 1979)
1978 -1980 Universitätsassistent am Institut für Erziehungswissenschaften der Universität Wien
1979-1988 geschäftsführender Herausgeber der "Zeitschrift für Hochschuldidaktik"
1979 Internationaler Forschungspreis für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung der Bundesanstalt für Arbeit, Nürnberg (für die Dissertation)
1980 Förderungspreis "Pädagogik der Gegenwart" des Jugend & Volk Verlags, Wien
1980 -1988 Universitätsassistent am Institut für Schul- und Sozialpädagogik der Universität Klagenfurt
1985 Visiting scholar am Cambridge Institute of Education, Cambridge, UK. (Zusammenarbeit mit John Elliott, Bridget Somekh)
1988 Habilitation für das Nominalfach "Erziehungswissenschaft" (veröffentlicht als Ist das noch Wissenschaft?; München 1990); Ernennung zum Assistenzprofessor am Institut für Schulpädagogik und Sozialpädagogik der Universität Klagenfurt; Zuerkennung eines Schrödinger-Stipendiums des Fonds zur Förderung der wissenschaftlichen Forschung, Wien
1989 Forschungsaufenthalt an der Deakin University, Victoria, Australien (Zusammenarbeit mit Stephen Kemmis, Rob Walker, Robin McTaggart)
1990 Tagungsleiter des 6th European Workshop on Staff Development in Higher Education
1991 Ernennung zum ao. Professor für Wirtschaftspädagogik mit besonderer Berücksichtigung der Schulpädagogik am Institut für Wirtschaftspädagogik und Personalwirtschaft an der Universität Innsbruck
1992 -1996 Vorstand des Instituts für Wirtschaftspädagogik und Personalwirtschaft an der Universität Innsbruck, Vorsitzender der Interfakultären Studienkommission der wirtschaftspädagogischen Studienrichtung, Präses der Prüfungskommission der wirtschaftspädagogischen Studienrichtung
1993 -1994 Leitung des österreichischen Beitrages zum OECD/CERI-Projekt "Teacher Quality"
1993 -1995 Leiter des Lehrgangs BeraterInnen für autonome und standortbezogene Schulentwicklung des Bundesministeriums für Unterricht und Kunst
seit 1993 Gutachter für den Fonds zur Förderung wissenschaftlicher Forschung (Wien); Gutachter für den Jubiläumsfonds der österreichischen Nationalbank (Wien); Assessor für das Australian Research Council, Large Grant Support (Canberra, ACT)
1994 Gastprofessur an der Universität Oldenburg (Zusammenarbeit mit Hilbert Meyer, Detlef Garz)
seit 1995 External Examiner an der University of the Western Cape, Bellville, South Africa (MA in Action Research and School Improvement)
seit 1996 österreichischer Delegierter im Governing Board des Centre für Research and Innovation in Education (CERI) der OECD, Paris
1996 Tagungsleiter der Network-Conference Management of Organisational and Human Development (Innsbruck; EU-gefördertes Forschungsnetzwerk)
seit 1996 Gründungsherausgeber der Zeitschrift journal für schulentwicklung, gemeinsam mit Peter Daschner (Hamburg), Uwe Hameyer (Kiel), Hans-Günter Rolff (Dortmund), Wilfried Schley (Zürich), Michael Schratz (Innsbruck) und Anton Strittmatter (Sempach); Vorsitzender von EOS - Verein zur Förderung der Organisationsentwicklung im Bildungsbereich
1996 Ernennung zum o. Professor für Pädagogik und Pädagogische Psychologie am Institut für Pädagogik und Psychologie der Johannes-Kepler-Universität Linz
1997 Gastprofessur an der University of Jyväskylä (Graduate Programme 'Teachers' Professional Growth')
1998 Gastprofessur an der Universität Oldenburg (LehrerInnen und StudentInnen erforschen den Unterricht; Zusammenarbeit mit Hilbert Meyer) und an der Universität Klagenfurt - Interuniversitäres Institut für Forschung und Fortbildung (Reflexionswerkstatt: Schulentwicklung und Professionalisierung)
seit 1998 External Examiner an der University of Derby, England, UK (MEd Continuing Professional Development)
1999 Direktor des Interdisziplinären Zentrums für Soziale Kompetenz der Johannes-Kepler-Universität Linz.
2000 Mitglied des Wissenschaftlichen Beirates der "Schweizerischen Zeitschrift für Bildungswissenschaften" (Fribourg)
2000 Gastprofessur an der Universität Klagenfurt (Interventionsstrategien in der Schulentwicklung)
2000 Berufung zum Mitglied und stellvertretenden Vorsitzenden der Evaluierungs- und Planungskommission für die Schaffung von Hochschulen für pädagogische Berufe
2000 Gründungsvorsitzender der Österreichischen Gesellschaft für Forschung und Entwicklung im Bildungswesen
2000 Berufung in den wissenschaftlichen Beirat des Instituts für Schulentwicklungsforschung der Universität Dortmund (Vorsitz: Prof. Ingrid Gogolin)
seit 2000 Gründungsherausgeber der Zeitschrift "journal für lehrerinnen- und lehrerbildung", gemeinsam mit Erwin Beck (Rorschach, St.Gallen), Dietlind Fischer (Münster), Tina Hascher (Bern), Marianne Horstkemper (Potsdam), Marianne Huttel (Kassel), Johannes Mayr (Linz) und Michael Schratz (Innsbruck)
2000 - 2002 Berufung in den wissenschaftlichen Beirat der neu gegründeten Pädagogischen Hochschule Zürich (Vorsitz: Prof. Jürgen Oelkers)
2001 Mitglied der internationalen Peer Review Gruppe bei der Evaluation der Faculty of Education und Faculty of Teacher Education der University of Helsinki
2003 Mitglied der Gutachtergruppe bei der Fachbereichsevaluation "Erziehungswissenschaft" der wissenschaftlichen Hochschulen im Land Baden-Württemberg
2005 – 2006 Mitglied der Projektgruppe "Lehrerbildung" der Hochschulrektorenkonferenz (Bonn)
2005 – 2007 Mitglied des Internationalen Konsortiums "Implementation von Bildungs­standards" (Leitung: Prof. Jürgen Oelkers, Prof. Kurt Reusser, Univ. Zürich)
2006 Mitglied des wissenschaftlichen Beirats der Laborschule Bielefeld (Nachfolger von Prof. Wolfgang Klafki, Universität Marburg)


Arbeitsschwerpunkte in der Forschung und Entwicklung

Ausgewählte Publikationen (Word-Datei download)

Ausführlicheres Publikationsverzeichnis (Word-Datei download)


Schwerpunkte der Lehr- und Unterrichtstätigkeit

- Forschungsmethoden in der Erziehungswissenschaft (Schwerpunkt: Qualitative und interventive Methoden)
- Grundbegriffe der Erziehungswissenschaft
- Didaktik und Unterrichtsmethoden
- Schultheorie, Schule als Organisation, Organisationsentwicklung
- Entwicklungsperspektiven des österreichischen Bildungswesens
- Lehrersozialisation und Lehrerberuf


Linz 1996 webmaster (Aktualisiert am Mittwoch, 5. September 2007)