p@psych
Das erste pädagogisch-psychologische e-zine im internet | Seit 1996 | ISSN 1561-2503
12. Jahrgang 2007 [v1.0 - 07-04-04]
Werner Stangl: Die Evaluation der Abteilung PPP der jku | version 0.9 | date 05-05-30

Ergebnisse zur offenen Frage

Der Aufforderungstext zur einzigen offenen Frage lautete: "Falls Sie zusätzliche Anmerkungen, Kritik oder Verbesserungsvorschläge loswerden wollen, dann schreiben Sie diese bitte in das folgende Textfeld:". Das darauf folgende Textfeld war auf 10 Zeilen zu je 100 Zeichen voreingestellt, wobei theoretisch auch ein wesentlich längerer Text hätte eingegeben werden können, was aber von den TeilnehmerInnen nicht genützt wurde. Die meisten Antworten umfassten nur etwa ein Viertel des angebotenen Textraums.

Da nach der ersten Befragungswelle prozentuell betrachtet relativ wenige konkrete Anhaltspunkte geäußert worden waren, wurde in der zweiten Welle in der Einladungsmail explizit auf diese Möglichkeit hingewiesen: "Neben der Bewertung bitten wir Sie auch um Vorschläge zur Verbesserung. Begründen Sie nach Möglichkeit auch Ihre Kritikpunkte".

Die Möglichkeit, verbal zur Abteilung Stellung zu nehmen, wurde von 67 StudentInnen (24 % der RespondentInnen) genützt, wobei sich diese zu fast allen Bereichen der Abteilung zu Wort meldeten. Die meisten bezogen sich nur auf einen Servicebereich, einige auch auf mehrere Bereiche (meist zwei, seltener auch drei). Zur besseren Übersicht werden diese letztgenannten Statements hier "zerlegt" den einzelnen Themenkreisen zugeordnet dargestellt, sodass insgesamt 81 Anmerkungen vorliegen.

Die Darstellung der Statements erfolgt kursiv in Originalorthographie, wobei alle konkreten Namensangaben durch das Zeichen "***" ersetzt wurden. In einigen Fällen wurden auch die konkreten Bezeichnungen der Lehrveranstaltungen auf diese Weise "unkenntlich" gemacht. Einleitend zu den Blöcken einige erläuternde Anmerkungen

Sekretariat

Von allen Servicebereichen schnitt das Sekretariat am Besten ab, was sich neben der guten Note auch in der offenen Frage deutlich äußerte, indem nur lobende Äußerungen gemacht wurden:

Bibliothek

Die Bibliothek als neben dem Sekretariat wesentlichster Anlaufpunkt der StudentInnen versammelte neben der Lehre die meisten Antworten auf sich. Dabei ist zu berücksichtigen, dass in den letzten Jahren häufige Personalveränderungen stattgefunden hatten, sodass sich die Kritikpunkte vermutlich teilweise - sofern keine Namen genannt wurden - auf frühere MitarbeiterInnen beziehen dürften. Beinahe alle Kommentare beziehen sich auf die in den letzten Jahren immer wieder erweiterten Öffnungszeiten - einige auch auf das von der Hauptbibliothek mitbestimmte Ausleihprozedere, einige Aussagen auf die Informationspolitik in diesem Arbeitsbereich.

Homepage der Abteilung

Zu diesen Statements ist anzumerken, dass die Homepage unmittelbar vor und während der Befragungsperiode umstrukturiert wurde, wobei es vornehmlich zu einer Reduktion der ursprünglich von der Titelseite zugänglichen Informationen gekommen war. Siehe dazu die Benotung der Homepage.

Lehrveranstaltungen der Abteilung

Neben den bekannten Problemen der Knappheit an Lehrressourcen und dem Wunsch nach organisatorischen Verbesserungen, wurden auch inhaltliche Statements zu einzelnen Lehrveranstaltungen abgegeben. Diese Anmerkungen kamen vor allem von StudentInnen höherer Semester, wobei die LehrveranstaltungsleiterInnen oft namentlich angesprochen wurden.

Persönliche Betreuung durch Mitarbeiter

Einige fast durchwegs positive Statements gab es ad personam.

Sonstige Anmerkungen

bezogen sich vor allem darauf, dass nicht alle Bereiche der Abteilung in die Bewertuing mit einbezogen wurden. Ein Statement betrifft das Angebot an Diplomarbeitsthemen, welches derzeit in Überarbeitung ist.


<-- Ergebnisse

nach oben | zur vorigen Seite | zum Inhalt | zum e-zine
http://paedpsych.jku.at/ezine/ | kontakt | impressum