PPP der jku

das blog



Korrelation und Kausalität

Auf der Webseite Korrelation und Kausalität erläutert Bernhard Jacoobs an Hand von Beispielen die Interpretierbarkeit einer Korrelation im Hinblick auf eine kausale Beeinflussung. Diese hängt im Wesentlichen von der Güte des Versuchsplans ab und ist im Falle eines experimentellen Versuchsplans möglich, im Falle von Ex-Post-Facto-Plänen eher zweifelhaft. Deshalb sollten vor jeder vorschnellen Kausalitätsbehauptung die möglichen Beeinflussungsrichtungen zumindest theoretisch reflektiert werden und Überlegungen stattfinden, ob nicht potentielle Fehler und Fallen den Befund genauso plausibel erklären könnten. Je besser dies gelingt, desto mehr Alternativhypothesen lassen sich ausschließen und umso fundierter kann der Zusammenhang dann im Hinblick auf die Hypothese interpretiert werden, wenngleich niemals alle Zweifel zu beseitigen sind.
 

. . .

 

 

©opyright Linz 2005ff webmaster