Dank

Mein Dank gilt Frau Beate Huber von der IWG NetConcept Multimedia Beratungs GmbH, die mir aktuelle Statistiken bzw. Daten des Ministeriums in unbürokratischer Weise zur Verfügung gestellt hat.

Ich danke auch Martin Weissenböck, der mir via Listserver des Computer Communications Clubs zahlreiche wertvolle Informationen über Entwicklungen im EDV-Bereich und über die Vernetzung von Schulen zukommen ließ.

Mein Dank gilt schließlich allen LehrerInnen, die bei dieser Untersuchung mitgemacht haben und den Fragebogen beantwortet haben.

Liste aller teilnehmenden Schulen

Besonders danke ich jenen LehrerInnen, die mir mit weit über diese Befragung hinausgehenden Hinweisen geholfen haben.

Als kleines Dankeschön wurden die an der Untersuchung teilnehmenden Schulen schon vor dem Vorliegen der ersten öffentlichen Version der Arbeit im net mit beta-Versionen von den Ergebnissen informiert.

Ich danke ferner zahlreichen DiskutantInnen, die mir im Vorfeld, während und im Anschluß an diese Untersuchung Hinweise und Ratschläge gaben.

Zuletzt danke ich all jenen AutorInnen, die ihre Arbeiten im internet bereitgestellt haben und so dazu beitragen, daß das internet tatsächlich jene neue Form des Wissens darstellt, das durch lebendige menschliche Gemeinschaften getragen wird und nicht durch die davon abgespaltenen Arbeitsleistungen der Interpreten und Weisen, wie es Pierre Levy einmal optimistisch formuliert hat.

Zu allerletzt danke ich noch all jenen, bei denen ich jetzt vergessen habe, mich zu bedanken.


Hinweis

Falls Sie vermittels einer Suchmaschine auf dieser page gelandet sind: diese ist Teil des e-zine Artikels

Stangl, Werner (1998). internet in der Schule - Eine Bestandsaufnahme über den Einsatz des internet im Unterricht an Österreichs Schulen. p@psych 3.
WWW: http://paedpsych.jk.uni-linz.ac.at/PAEDPSYCH/NETSCHULE/NetSchule.html


©opyright p@psych Linz 1998.
This pages belong to "p@psych e-zine". Permission is hereby granted to use these documents for personal use and in courses of instruction at educational institutions provided that the articles are used in full and this copyright statement is reproduced. Permission is also given to mirror these documents on WorldWideWeb servers. Any other usage is prohibited without the written permission of the author. Please mail: werner.stangl@jku.at