Schutz vor Viren -
... und solchen, die keine sind

Information ist der unbarmherzigste email-Viren-Killer, den das Internet kennt. Er läuft auf allen Betriebsystemen und läßt sich auch in sämtliche Sprachen portieren ;-)
(Stefan R. Müller)

Immer dann, wenn man Dateien aus dem internet auf den eigenen Rechner überträgt (download), kann man sich damit Computerviren auf den Rechner holen. Diese lauern meist in ausführbaren Dateien, also in der DOS-Welt sind dies Dateien vom Typ *.exe oder *.com. Aber auch in WinWord-Textdokumente vom Typ *.doc können sich sogenannte Makroviren befinden. Werden solche Dateien ausführt bzw. aufgerufen, können weitere Dateien angesteckt werden. Besonders verheerend ist dies in Computernetzen, da sich ein Virus von einem Rechner aus in das gesamte Computer-Netz ausbreiten kann. ...

ACHTUNG:
Dieses Kapitel finden Sie ab sofort nur mehr unter
www.stangl-taller.at/INTERNETSCHULE/


Hinweis

Falls Sie vermittels einer Suchmaschine auf dieser page gelandet sind: diese ist Teil des e-zine Artikels

Stangl, Werner (1998). internet in der Schule - Eine Bestandsaufnahme über den Einsatz des internet im Unterricht an Österreichs Schulen. p@psych 3.
WWW:
http://paedpsych.jk.uni-linz.ac.at/PAEDPSYCH/NETSCHULE/NetSchule.html


©opyright p@psych Linz 2000.
This pages belong to "
p@psych e-zine". Permission is hereby granted to use these documents for personal use and in courses of instruction at educational institutions provided that the articles are used in full and this copyright statement is reproduced. Permission is also given to mirror these documents on WorldWideWeb servers. Any other usage is prohibited without the written permission of the author. Please mail: werner.stangl@jku.at