Projekt Pro Lehre, FU-Berlin Das Projekt zur Evaluation der Lehre an der Freien Universität; Berlin Durchführung; von Befragungen zur Qualität; der Lehre Fachbereichsdeckende Befragungen Auf Wunsch von Fachbereichen führt; PPL fachbereichsdeckende Befragungen von Studenten zu Lehrveranstaltungen durch. Die Fragebögen; werden gemeinsam mit Angehörigen; des Fachbereichs (i.d.R. der Ausbildungskommission) entwickelt. Befragungen dieser Art setzen einen positiven Beschluß des Fachbereichsrates voraus. Die Organisation der Befragungen kann in der Hand des Fachbereiches verbleiben. Auf Antrag kann PPL die Organisation durch Werkaufträge; unterstützen.; Modalitäten; zur Anonymität; bzw. Veröffentlichung; der Ergebnisse werden mit den Fachbereichen vereinbart. Es wird sicher gestellt werden, daß keine personenbezogenen Daten an fachbereichsfremde Instanzen weitergegeben werden. Die Ergebnisse der Befragung können; ca. 14 Tage nach der Erhebung den Dozenten zugestellt werden. Der Fachbereich erhält; einen Bericht über; die Ergebnisse, weitere Formen der Präsentation; werden im Einzelfall vereinbart. Untersuchungen dieser Art können; auch für; Fachbereiche außerhalb; der FU durchgeführt; werden. Die entsprechenden Modalitäten; müssen; von Fall zu Fall entschieden werden. ELVA Dozenten, die an einer Befragung ihrer Studenten interessiert sind, können; den Fragebogen ELVA (empirische Lehrveranstaltungsanalyse) von uns beziehen. Der Fragebogen umfaßt; 32 Vorgaben zur didaktischen Qialität; der Lehrveranstaltung. Dem Dozenten bleibt es überlassen;, die Auswertung selbst vorzunehmen oder diese von PPL durchführen; zu lassen. In letzterem Fall erhält; der Lehrende die Ergebnisse innerhalb von ca. 10 Tagen zusammen mit Vergleichswerten, die sich auf alle bisher durchgeführten; ELVA Erhebungen beziehen. Die jetzige Fassung des ELVA Fragebogens ist veranstaltungsneutral gehalten. Noch in diesem Semester sollen veranstaltungsspezifische Fragebögen; zu Vorlesung, Seminar und Praktikum entwickelt werden. ELVA Befragungen können; auch für; Lehrveranstaltungen außerhalb; der FU durchgeführt; werden. In diesem Fall müssen; allerdings die Kosten für; die studentische Hilfskraft, die den technischen Teil der Auswertung übernimmt;, getragen werden. Wir rechnen für; die Auswertung einer Veranstaltung mit einem Pauschalbetrag von DM 10.- je 25 Fragebögen.; (Darunter lohnt sich eine maschinelle Bearbeitung kaum.) Studienbarometer Das Studienbarometer ist ein Fragebogen zur Bewertung von Studienbedingungen im Fachbereich. 15 Vorgaben sind fachneutral. Sie sind festgelegt und erlauben eine Vergleichsmöglichkeit; mit anderen Fachbereichen, 10 fachspezifische Vorgaben können; von Fachbereichen hinzugefügt; werden. Die Ergebnisse lassen sich nach Geschlecht und Studienabschnitt differenzieren. Neben den Vorgaben enthält; der Fragebogen offene Fragen zur allgemeinen Einschätzung; des Studienganges und zu verschiedenen Detailfragen. Die Befragung richtet sich an Stichproben von jeweils 100 Studenten. Die Ergebnisse sind weder personen- noch veranstaltungsbezogen. Die Erhebung sollte sich dennoch auf ein positives Votum eines Universitätsgremiums; stützen.; PPL übernimmt; die Auswertung. Die Modalitäten; der Ergebnispräsentation; werden von Fall zu Fall bestimmt. Studienbarometer-Erhebungen können; auch für; Fachbereiche außerhalb; der FU durchgeführt; werden. Die entsprechenden Modalitäten; müssen; von Fall zu Fall entschieden werden.