Rechter Iselweg 5

 A-9900 Lienz

 Tel/Fax: : Mo. &endash; Fr. 9,00 &endash; 11,00 Uhr

 04852 69822

 ausserhalb der Bürozeiten:

 04852 64085 oder 04852 64591 

4. internationals Legasthenie-Symposium 2001

                    vom Freitag, 19. bis Sonntag, 21. Oktober

                           in  der TAMMERBURG

                           Lienz-Osttirol-Austria

 Veranstalter

                    Verein ARKUS Arbeitskreis Kind und Schule

 Informationen und Anfragen :

    e- mail : arkus@gmx.at  e-mail: arkus.isep@utanet.at
                    web. utanet.at/isepjose

  
 Freitag 19. Oktober, Beginn 14.00 Uhr

 WS.: 1 Die Feldenkrais Methode

             Moderation: Reinhard Tutzer, Wirbelwind Team Klausen/Italien

 WS 2   Der PC als Werkzeug für legasthene Kinder

   Moderation: Karl Schoder, Lehrbeauftragter für Informatik am Pädagogischen Istitut des Landes
                            Niederösterreich

 WS 3 Komm lass uns spielerisch in Kontakt treten: verbale- nonverbale Transferversuche im
 pädagogischen Aktionsdreieck

            Moderation: Dr. Elfie Greiter Legasthenietrainerin, Pädagogin, Lienz

 Rahmenprogramm:

              Die Farbe BLAU, Bilder des Lienzer Künstlers Hannes Neuhold

                   Zusammenhänge &endash; Legasthenie und Farben-

 Am Abend:

    Kamingespräche, Erfahrungsaustausch, Formulierung eines Antrages an die EU zum Thema.
                        Legasthenie und Förderungen

  
 Samstag, 20 Oktober, 9.00 bis 12,00 Uhr

 WS 4: Erkennen und Behandlung von Teilleistungsschwächen nach der PIPE Methode

               (Partielle Insuffizienz der perzeptiv-funktionellen Effizienz)

               Moderation: Dr. Jitka Scharinger, VOL Friedrich Scharinger

      (arbeiten seit Jahren erfolgreich als Ausbilder mit dieser Methode im In- und Ausland)

 Wiederholung der WS 2 und 3 vom Vortag

 Von 14.00 bis ca. 19.00 Uhr

 Schwerpunktthema DYSKALKULIE

          Früherkennung der Rechenstörung-welche Möglichkeiten gibt es dagegen

     Moderation: Mag. Michael Gaidoschik, Verein für Lern- und Dyskalkulietherapie Wien-Graz

 Ab ca. 20.00 Uhr

         Gemütliches Beisammensein in der Tammerburg  „Osttirol für Leib und Seele"

                       Buffet mit Osttiroler Spezialitäten

           Legastheniebezogenes Theater, extra für unser Symposium einstudiert

               Regie und Autorin: Sylvia Stotter, Theaterpädagogin, Lienz

                 Osttiroler Weisen, vorgetragen vom Chor VOX VIVA

 Sonntag, 21. Oktober , 9.00 Uhr

      Besuch der Albin EGGER &endash; Lienz Ausstellung mit Führung im Museum der Stadt Lienz

                            SCHLOSS Bruck

      und Verabschiedung der Symposiumsteilnehmer in der Tammerburg bei einer zünftigen

                           Osttiroler Brettljause

        Ausführliche Informationen senden wir Ihnen gerne per Post oder via e-mail zu