Psychologische Tutorials

Man kann sehr strenge Maßstäbe an ein Tutorium legen und von dieser Warte aus natürlich anzweifeln, ob alle folgenden Verweise in diesem Sinne Tutorien darstellen. Es gibt deutliche Qualitätsunterschiede und manche Tutorien sind noch im Entwicklungsstadium. Ich betrachte diese Seite als Angebot zum Auffinden brauchbarer Materialien zur Unterstützung und Verbesserung der psychologischen Lehre.

Hinweis: Ich finde zunehmend Tutorien, für deren Nutzung Geld verlangt wird, werde diese aber aus prinzipiellen Gründen hier nicht berücksichtigen:

  • Einführungen und Grundlagen
  • Methoden
  • Messen, Testen, Erheben
  • Versuchsplanung
  • Statistik
  • Allgemeine Psychologie
  • Klinische Psychologie
  • Pädagogische Psychologie
  • SozialpsychologieÝ 
  • Sonstiges
  • Tutorielle Beiträge von Studenten
  • Verweissammlungen zu Psychologischen Tutorien
  • Einführungen, Grundlagen bzw. umfassende Themen

    Classroom Assistant
    An Internet Ancillary to PSYCHOLOGY 4th edition by Henry Gleitman.
    Ungemein empfehlenswert. Es handelt sich dabei um eine Art elektronisches Verweisbuch zu zentralen Themen der Psychologie. Innerhalb der einzelnen Themen werden Links zu Internet-Resourcen (Beiträge, Software, elektronische Vorlagen usw.) gegeben. Hier ist demnach eine für jeden Psychologen verständliche Inhaltsstruktur vorgegeben, die topic-spezifische Verweise enthält und eine thematische Auswahl und Einarbeitung wesentlich erleichtert. Innerhalb der einzelnen Unterkapitel kann man die Information nach bestimmten Gesichtspunkten filtern (z.B. Dos-Software oder electronic transparancies). Aus dem Angebot lassen sich sicher Anregungen und Materialien für Seminare entnehmen.
    Beispiel: Transparencies zum Thema MEMORY
    The PSY Database der Durham University, UK
    ist kein ausgreiftes Tutorium, stellt aber in Form eines dreijährigen Studiengangs verschiedene Themen innerhalb der Psychologie dar und gibt zu den einzelnen Seminaren in unterschiedlichem Umfang nähere Informationen (Kurze Erläuterungen, Bilder, Literaturangaben). Einen anderen Zugang erhält man über Material relating to undergraduate courses
    General Psychology (Einführung in die Psychologie), Susan J. Shapiro, Indiana University
    (im Aufbau). Umfangreiche Übersichten, Aufgabenanweisungen und Verweise. Sehr detaillierte Auflistung der Lehrziele. Fast alle relevanten Themen der Psychologie werden angesprochen.


    zum Anfang der SeiteÝ 

    Methoden

    RESEARCH METHODS LECTURE NOTES by William L. Palya Jacksonville State University
    Sehr umfangreiche grundlegende Sammlung (in Form eines Buches) zu wissenschafts- bzw. erkenntnistheoretischen- und methodologischen Fragen innerhalb der Psychologie. Geht deutlich über eine Einführung hinaus und behandelt auch Themen aus den Bereichen Messen, Testen, Erheben und Versuchsplanung.

    Messen,Testen,Erheben

    Eine Map darüber, was Studenten über Measurement denken aus Concept Mapping: Soft Science or Hard Art? von William M.K. Trochim Cornell UniversityÝÝ 


    Versuchsplanung


    zum Anfang der SeiteÝ 

    Statistik-Lehre On-line

    Verweislisten zu statistischen Online-Kursen
    M. Friendly Statistik- Kurse online
    M. Friendly Online WWW Statistics und Daten fuer den Statistikunterricht (beides sehr interessante Tools bzw. Grundlagen fuer den Statistikunterricht)
    @noppa5.pc.helsinki.fi Statistical courses, handouts, exercises, e.t.c. (recht umfangreich und nach statistischen Themen differenziert)
    CTI-Research-Methods and Statistics
    Statistik lernen mit interaktiven Hypertexten, vorerst hauptsächlich zum Themengebiet Korrelation/Regression.


    zum Anfang der SeiteÝ 

    Statistik-Tutorials (als Computerprogramme)

    Statistik-Tutorials (CTI)
    Hier werden einige Programme zum Erlernen von Statistik aufgeführt, die allerdings nicht direkt vom Netz gezogen werden können und zudem kostenpflichtig sind. Manche Programme sind aber auch für pädagogische Zwecke kostenlos erhältlich. Einzelne Programme sind zudem für relativ wenig Geld zu erwerben.
    LernSTATS
    Ein Programm zum Lernen der Statistik für Psychologen und Sozialwissenschaftler. LernSTATS ist ein auf Hypertext-Basis programmiertes interaktives Tutorial zum Lernen der Statistik in den Sozialwissenschaften.... Das Programm ist jetzt kostenpflichtig.
    Forrest W. Young: The Visual Statistics System
    Eine umfangreiche Sammlung von xlisp-Programmen, die in einem Tutorium zusammengefasst sind. Der Nutzer kann mehrere Daten laden, neu erstellen und verändern und umfangreiche statistische Verfahren (z.B. Anova, MDS) durchführen. Dabei werden ihm allerlei Möglichkeiten der visuellen Präsentation der Daten geboten (zum Teil dynamische Graphiken, z.B. Daten einer MDS im dreidimensionalen Raum nach allen Richtungen drehbar). In Form einer Guidemap mit einzelnen Hilfen kann sich der Nutzer orientieren, was allerdings zunächst eine gewisse Einarbeitung erfordert. Das Programmpaket ist noch nicht vollständig, aber doch schon sehr imposant und vor allem kostenlos downladbar. (Hinweis: Das für X-lisp-dateiten notwendige Anwenderprogramm wird gleich mitgeliefert.)

    Nützliches für den Statistikunterricht


    zum Anfang der SeiteÝ 

    Allgemeine Psychologie


    zum Anfang der SeiteÝÝ 

    Klinische Psychologie

    Pädagogische Psychologie


    zum Anfang der SeiteÝ 

    Sozialpsychologie

    Courses Related to Social Psychology , S. Plous, Wesleyan University
    ist eine Verweisliste zu solchen sozialpsychologischen Seminaren, die WWW-Pages zur Verfügung stellen. (in der Regel keine ausgereiften Tutorien!, ziemliche Qualitätsvarianz ). Man kann jedoch bei einzelnen Kursen neben den Seminarplänen verschiedene Unterrichtsmaterialen (z.B.: Beiträge, Literatur, Folien , Übungsaufgaben, weitere Resourcen usw) finden. Eine entsprechende Suche kann aufwendig sein, kann aber gelegentlich auch zu manch brauchbarem Resultat führen, z.B. die.
    LECTURE HANDOUTS aus dem Kurs Attitudes and Social Behavior von B. Malle.

    Lecture slides for Introduction to Organizational Psychology (leider nicht inhaltlich thematisch geordnet)Ý 


    Grief in a Family Context von Kathleen R. Gilbert, University of Michigan


    This site was reviewed by The McKinley Group, Inc. and received a four star rating, the highest rating an Internet site can achieve in Magellan
    Mein erster Eindruck: sehr gut und eine wichtige Quelle für Sozial- Klinische- Entwicklungs- und Pädagogische- Psychologen. Insbesondere empfehlenswert sind die Course Topics, die zu umfangreichen und hervorragend ausgearbeiteten Kapitel führen. Daneben werden strukturierte Verweise zu Practical Grief Resources angeboten. Der Beitrag ist insgesamt auch deshalb bemerkenswert, weil neben intensiver eigener Arbeit auch Beiträge aus dem WWW integriert werden, die Autorin somit aktiv das Web nutzt.


    Sonstiges


    Tutorielle Beiträge von Studenten

    Im Rahmen von Seminarveranstaltungen haben einige Seminarleiter Studenten dazu bewegt, ihre Seminarbeiträge via WWW zur Verfügung zu stellen. Beispielhaft werden zwei dieser Ansätze vorgestellt. Zudem wird exemplarisch auf Bemühungen von Studenten verwiesen, Skripte zu Lehrveranstaltungen allen Interessierten direkt zugänglich zu machen.


    zum Anfang der Seite

    Verweissammlungen zu Psychologischen Tutorien

    Es ist unvermeidlich, daß man in den nachfolgenden Verweisen auch solche Stellen findet, die oben erwähnt wurden, bzw. daß bestimmte Adressen in mehreren Verweissammlungen vorkommen. Andererseits findet man mit Sicherheit in nachfolgenden Verweissammlungen Links, die oben nicht erwähnt wurden, da die obige Liste nicht vollständig ist.

    CTI Psychology - Teaching Resourcen
    verweisen auf eine Fülle von Links zu psychologischen Quellen und downladbarer Demosoftware. In der alphabetisch geordneten Liste kann man auch etliche Tutorials mit psychologischem Inhalt herausfischen.
    Psychology Tutorials sowie Teaching Resourcen John H. Krantz, Hanover College.
    Unter Psychology Tutorials werden Links zu eigenen und sonstigen Tutorials größtenteils zu den Themen Neurophysiologie und Wahrnehmung aufgelistet. Die Teaching Resourcen sind nach Fachgebieten geordnet und beziehen sich auf ziemlich unterschiedliche Materialien (Tutorials, Seminare im WWW, Artikel, Bibliographien und sonstige Resourcen)
    Demonstration and Tutorials by Athabasca University
    Word Lecture Hall PSYCHOLOGY
    Meist keine ausgereiften Tutorials, sondern eine kommentierte Sammlung von WWW-Beiträgen zu psychologischen Seminaren (Objectives, Lecture material, Links to related materials usw.)
    Academic Coursework and Tutorials in Psychology & Related Fields von Vincent W. Hevern, Syracuse, NY.
    meist Verweise zu aktuellen Seminaren, die WWW-Material zur Verfügung stellen.

     

    Tutorien, Teleteaching der ZPID

    Neben Verweisen auf weitere Verweislisten auch Verweise zu vornehmlich deutschen Quellen.

    Education and Courses: Psychiatry and Psychology
    Nach Fachgebieten sortierte, nicht kommentierte, aber recht effiziente Liste, die u.a. auch auf Tutorien und Lernmaterialien verweist
     
    Demonstrations, Tutorials & Class Materials for the Teaching of Psychology von Linda Walsh
    Thematisch geordnete Sammlung von psychologischen Internetmaterialien, die teilweise für tutorielle Zwecke verwertet werden können..


    Wer kennt weitere Hinweise zu psychologischen Tutorials, insbesondere solchen, die sich in der Lehre sinnvoll einsetzen lassen? Bitte Mail an B. Jacobs pf00bj@rz.uni-sb.deÝ 
    zum Anfang der Seite
    last update 4.9.1997; Bernhard Jacobs, pf00bj@rz.uni-sb.de