<![if !supportEmptyParas]> <![endif]>

<![if !vml]><![endif]>Blockseminar an der Johannes Kepler Universit‰t Linz zum Thema

<![if !supportEmptyParas]> <![endif]>

Bildung wirksam machen!

Schulqualit‰t ñ Bildungsmanagement ñ Bildungsˆkonomie

<![if !supportEmptyParas]> <![endif]>

26. ñ 29. Mai 2005 (jeweils 08:30 ñ 18:00 Uhr)

<![if !supportEmptyParas]> <![endif]>

Xaver B¸eler

Ziele

Das moderne p‰dagogische Berufsbild setzt ein breites Kompetenzprofil voraus. Wirksame Bildung basiert nicht alleine auf gutem Unterricht, sondern auf einer Vielzahl von qualit‰tsrelevanten Faktoren in der  Schule und ihrem Umfeld. Ein solides Grundwissen ¸ber diese Faktoren und die Kompetenz, sich aktiv an ihrer Entwicklung zu beteiligen, zeichnen die P‰dagogin, den P‰dagogen der Zukunft aus. Das Seminar gibt Gelegenheit, sich mit aktuellen Themen und Herausforderungen des Bildungsbereichs zu besch‰ftigen und im Team zukunftsgerichtete Lˆsungen zu erarbeiten.

<![if !supportEmptyParas]> <![endif]>

F¸r Schulleitungen und Lehrpersonen gehˆren die professionelle F¸hrung, respektive die kontinuierliche Entwicklung der Schule zum erweiterten Berufsauftrag. Die Bildungspolitik und die Bildungsverwaltung sind verpflichtet, die f¸r Bildung vorhandenen Ressourcen ziel- und wirkungsorientiert einzusetzen. Die Voraussetzung daf¸r ist in beiden F‰llen ein vertieftes Wissen dar¸ber, was Schulqualit‰t ausmacht, respektive wie sie durch Schulentwicklung und Bildungsmanagement verbessert werden kann. In Zeiten sich verknappender Haushaltmittel sind dabei bildungsˆkonomische Aspekte der Schulreform stets zu ber¸cksichtigen Doch Wissen alleine gen¸gt nicht: gefragt sind berufsbezogene Kompetenzen und Haltungen, wie sie anhand realit‰tsnaher Anwendungsbeispiele erworben werden kˆnnen.

<![if !supportEmptyParas]> <![endif]>

Methoden

<![if !supportLists]>      <![endif]>Vermittlung von theoretischem, empirischem und praktischem Wissen zum Thema ÑBildung wirksam machenì

<![if !supportLists]>      <![endif]>Erarbeitung von zentralen Thesen, Spannungsfeldern und Zukunftsperspektiven

<![if !supportLists]>      <![endif]>Praxistransfer durch Erprobung und Anwendung des Gelernten im Rahmen von Fallstudien

<![if !supportLists]>      <![endif]>Anwendung unterschiedlicher Lehr-Lernformen und Reflexion der Lernerfahrung

<![if !supportEmptyParas]> <![endif]>