>

Robert Löffelholz, Elke Pletzer, Lars Witte:


Flechsigs Gˆttinger Katalog Didaktischer Modelle
Unterrichtsmethode 3:

Erkundung (= Ausflug, Besuch, Exkursion)


3.1 Kennzeichen einer Erkundung

Die Lerner begeben sich in natürliche Umwelten oder Institutionen zur Beobachtung und Datenerhebung, um Zusammenhänge zu überschauen sowie Interessen und Standpunkte zu gewinnen.. Es werden Orte aufgesucht, an denen Ereignisse wahrgenommen werden können, die für die Lerner wichtig sind. Der Lerner ist aktiver Beobachter (was man wissen will, warum man was wissen will).

3.2 Didaktische Prinzipien

 


3.3 Phaseneinteilung

Vorbereitungsphase
Das Erkundungsfeld wird abgesteckt bzw. die Erkundungsmöglichkeiten, Gefahren, Kosten und Nebeneffekte werden abgeschätzt.

 

Klärungsphase
Es erfolgt eine Interessenbegründung.

 

Planungsphase
Diese Phase dient der Aufgaben-, Zeit-, Informationsbeschaffungsplanung.

 

Interaktionsphase
Bei der Durchführung werden Informationen beschafft und festgehalten.

 

Bewertungsphase
Die Erfahrungen der Lerner werden ausgewertet und beurteilt. Eine Schlußfolgerung zukünftiger Perspektiven kann getroffen werden.