>

Robert Löffelholz, Elke Pletzer, Lars Witte:


Unterrichtsmethode 1:

Arbeitsunterricht (= Gruppenunterricht)

1.1 Kennzeichen von Arbeitsunterricht

 

Die Lerner bearbeiten individuell oder in kleinen Gruppen (zumeist schriftlich formulierte) Aufgaben, die nach Möglichkeit mehrere Aspekte integrieren, um Kenntnisse und Fertigkeiten zu üben und unterzuordnen. Die Lerner (Schüler) sitzen hierbei in kleinen Gruppen um jeweils einen Tisch herum. Es finden Gespräche zwischen den Lernern und dem Lehrer statt. Der Lerner übernimmt die Rolle eines begrenzt verantwortlich Handelnden.

 

1.2 Didaktische Prinzipien

Selbsttätiges Lernen

Individualisiertes Lernen

Ganzheitliches Lernen

Fächerübergreifende Themen

1.3 Phaseneinteilung

Orientierungsphase
Es wird ein Überblick über den Aufgabenbereich vermittelt und es erfolgt eine Einführung in vorhandene bzw.zu beschaffende Arbeits-und Hilfsmittel.

 

Planungsphase
Es erfolgt eine Aufgabenformulierung. Der Lerner ist am Prozeß der Aufgabenfindung beteiligt.

 

Interaktionsphase
In dieser Phase bearbeitet der Lerner Aufgaben.

 

Präsentationsphase
Die Ergebnisse werden vorgestellt und gemeinsame übergeordnete Gesichtspunkte kommen zur Sprache.

 

Bewertungsphase
Es erfolgen Rückbeziehungen zwischen den gefundenen Lösungen und der Aufgabenstellung. Auch die Entwicklung möglicher Verbesserungen oder Zukunftsperspektiven können Bestandteil dieser Phase sein.