logo

logo

Einfachheit

Einfachheit bezieht sich auf die Wortzahl und den Satzbau, also auf die sprachliche Formulierung - geläufige, anschauliche Wörter sind zu kurzen, einfachen Sätzen zusammengefügt. Bei einer einfachen Sprache erfaßt der Leser die Wörter schnell und stellt die Zusammenhänge zwischen ihnen im Satz mühelos her. Die folgende Abbildung zeigt in übersichtlicher Form, welche einzelnen Eigenschaften das Merkmal Einfachheit umfaßt:

Einfachheit

einfache Darstellung
einfache Sätze
geläufige Wörter
Fachwörter erklärt
konkret
anschaulich

++ + 0 - -- 

Kompliziertheit

komplizierte Darstellung
lange, verschachtelte Wörter
Fachwörter nicht erklärt
abstrakt
unanschaulich

Beispiele

Einfache Fassung: Was ist Raub?
Jemand nimmt einem anderen etwas weg. Er will es behalten. Aber es gehört ihm nicht. Beim Wegnehmen wendet er Gewalt an oder droht dem anderen, daß er ihm etwas Schlimmes antun werde. Dieses Verbrechen heißt Raub.

Komplizierte Fassung: Was ist Raub?
Raub ist das jenige Delikt, das jemand durch Entwendung eines ihm nicht gehörenden Gegenstandes unter Anwendung von Gewalt oder von Drohungen gegenüber einer anderen Person begeht, sofern die Intention der rechtswidrigen Aneignung besteht.


©opyright Werner Stangl, Linz 1997.
These pages belong to "Werner Stangls Arbeitsblätter":
http://paedpsych.jk.uni-linz.ac.at/INTERNET/ARBEITSBLAETTERORD/Arbeitsblaetter.html
Permission is hereby granted to use these documents for personal use and in courses of instruction at educational institutions provided that the articles are used in full and this copyright statement is reproduced. Permission is also given to mirror these documents on WorldWideWeb servers. Any other usage is prohibited without the written permission of the author. Please mail:
jku@stangl.eu
(Aktualisiert am Donnerstag, 21. Oktober 1999).