Das Lernen unterstützen mit Lernpostern


Alkohol "löscht" Gelerntes

Studenten sollten nach einem Tag anstrengenden Lernens möglichst keinen Alkohol trinken. Denn bereits geringe Mengen können die Gedächtnis-Leistung erheblich reduzieren. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie der kanadischen Trent-Universität. Sie wurde in der deutschen Medizinzeitschrift "ärztliche Praxis" (München) veröffentlicht.

Studenten mußten eine komplizierte Denkaufgabe lösen. Eine Gruppe trank noch am selben Abend Alkohol, eine Vergleichsgruppe blieb abstinent. Eine Woche später wurde kontrolliert, wie groß das Erinnerungsvermögen war. Diejenigen, die nach dem Lernen Alkohol getrunken hatten, hatten erheblich größere Gedächtnislücken als die Nicht-Trinker.


Copyright © 1997 APA W&B-Depot Science Week
Quelle: http://www.apa.at/scripts/depot/swe/19970521DBI023.txt